ELoH #39

Yeah! Wir waren ne Runde geocachen. Also eigentlich die Zweite während meines Aufenthaltes im Siegerland, aber heute war es besonders spannend 🙂 Und so langsam steh ich richtig drauf.  Hier nochmal ein Video, das erklärt, was geocaching ist und wie es funktioniert.

Ein paar Cacher schicken Travel Bugs (TB) auf die Reise – keine Angst, das sind keine Käfer, sondern Anhänger, Stofftierchen oder ähnliches, die dann mit einem Schildchen versehen werden. Erst das Schildchen macht den Gegenstand zum TB, denn darauf steht eine Code. Im System registriert wird der TB in einen Cache gelegt. Ein Cacher kann den TB mitnehmen und ein Stück des Weges tragen – einige TBs haben feste Ziele! Der Cacher, der den TB mitnimmt, loggt den TB dann mithilfe des Codes im System. So weiß der Besitzer, dass der TB noch existiert und auf Reise ist – sogar Fotos können hochgeladen werden.

Siegener Kroenchen

Das Siegener Krönchen. (Image via Wikipedia)

Warum ich das erzähle? Na, weil mein Partner auch ein TB losgeschickt hat: Kroenchen. Das ist ein kleiner Teddy mit ’nem T-Shirt am Leib, auf dem Siegen steht. Denn da kommt der Gute her. Er soll weit reisen und möglichst Fotos nach Hause schicken 🙂 Bis jetzt hat er sich nicht bewegt, könnte an dem Ort des Caches liegen, aber warten wir mal ab, was passiert 🙂

In dem Cache haben wir noch Zeitreise gefunden, ein TB mit Bärengesicht und roten Zeigern als Nase. Der TB lag schon eine Weile da, weshalb ich ihn dann mitgenommen habe, um ihn in meiner neuen Heimat in einen Cache zu legen. Ich hoffe das klappt ohne große Probleme 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s