Erasmus: Mobilitätszuschuss

Du planst ein Auslandssemester? Momentan scheinen Viele auf der Suche nach Informationen zum Mobilitäszuschuss zu sein. Eigentlich wollte ich erst gegen Ende meines Auslandsaufenthaltes mit den nützlichen Infos rausrücken… weil der Suchbegriff auf meinem Dashboard erscheint, hab ich hier mal einige Informationen zusammengefasst.

Europe

Image by Niccolò Caranti via Flickr

Der Mobilitäszuschuss ist Teil des Erasmus-Programms, eine Art Taschengeld. Du sicherst dich besser anderweitig finanziell ab, denn mehr als ein (großzügiges) Taschengeld ist es nicht. Das sagte auch das Bremer International Office. Wieviel Geld dir zusteht, solltest Du zeitnah vom International Office deiner Universität erfahren. Oder einfach nachfragen.

Die das International Office (IO) der Universität Bremen zahlt den Mobilitäszuschuss im akademischen Jahr 2010/11 in zwei Raten aus. Gut 40% gibt’s nach Unterzeichnung der Annahmeerklärung, die restlichen 60% sobald Du nachweisen kannst, dass Du im Ausland angekommen bist. Natürlich wird das Geld nicht sofort überwiesen – auch das IO hat einen Zeitplan 😉 Genauere Infos erhältst Du natürlich in der Regel bei dem IO deiner Universität.

Abschließend noch ein kleiner Lichtblick: Freunde, die bereits im Ausland waren, bekamen sogar im Nachhinein noch etwas Geld überwiesen. Im Topf des IO war dann noch etwas Geld übrig, z.B. weil Aufenthalte abgebrochen wurden.

Viel Erfolg bei der weiteren Planung und viel Spaß im Ausland. Meine Erfahrungen und Tipps gibt’s dann voraussichtlich im Juli 2011 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s