Induction

Irgendwann musste es dann ja ernst werden. Am Montag (31. Januar 2011) gab’s die Induction. Introduction, Induction. Ja, da gibt’s einen Unterschied…

Introduction, die Einleitung. Liest man vermutlich öfters. Die Induction hingegen ist eine Einführung im Sinne einer Einarbeitung… Alles klar? Zumindest ist das meine Eselsbrücke 😉

Nicola und Emma sind die Ansprechpartner im International Office. Den ganzen Montag haben sie uns beschäftigt. Am Morgen ging es los mit der Erklärung der Uni, Wissenswertem über Sunderland und über britische Gepflogenheiten. Geht natürlich noch weiter… 😉

Damit wir nämlich noch besser Bescheid wissen, haben Nicola und Emma ganz wichtige und interessante Menschen eingeladen, zum Beispiel den Jan von der Student Union, die Mädels vom Uni Sport, den Campus Officer, den Kaplan, die Lady von der Bibliothek, eine Repräsentantin der Universität Sunderland (an die ich mich kaum erinnern kann) und eine Dame vom Health Service der Universität. Was für ein Aufgebot! Aber ganz schön ermüdend… Der Grund: Unser Semester hatte eigentlich schon angefangen! Daher hatten wir nur den einen Tag, um… ja, alle nötigen Informationen zu erhalten.

Immerhin gings im Anschluss ins Varsity. Ein Getränk gab’s umsonst und… ESSEN! Britisches Essen. Woran denkt man da zuerst? Lasst es mich so formulieren: Dass niemand auf dem Fußboden ausgerutscht ist, ist fast ein Wunder… Frittierte Pilze, überbackene Baguettes, Pommes, frittierte Zwiebelringe, Mozarellasticks… und viel Marinade und Sour Cream… Später gab’s dann noch einmal Getränke-Gutscheine für alle… zumindest für die, die noch etwas trinken wollten. Zum Glück wird Bier nicht frittiert 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s